ELAK-Government-Verbund

Aus Plattform Verwaltungskooperation
Wechseln zu: Navigation, Suche
ELAK-Government-Verbund
Sektor 01. ALLGEMEINE ÖFFENTLICHE VERWALTUNG
Themenbereich E-Government
Staat Österreich
Bundesland Niederösterreich
Bezirk/Kreis
Projektpartner (Institutionen) Gföhl, Amstetten, Gedersdorf, Rohrendorf, Furth/G, Paudorf, Albrechtsberg, Wiener Neudorf, Obergrafendorf, Bundeskanzleramt, Land NÖ, Regionalmanagement, Österr. Behördenführer HELP.GV, Donau‐Universität Krems, UNISYS, Microsoft
Kontaktperson(en) Anton Deimel
Projektwebsite http://www.elak-government-verbund.at/
Projektstart (Jahr) 2006
Rechts- und Organisationsform Verein
Preise und Auszeichnungen Österreichischer Verwaltungspreis

Die Karte wird geladen …
Koordinaten: 48° 31' 1.37" N, 15° 29' 23.20" E

Beschreibung

Die Initiative für das erfolgreiche ELAK Projekt ging ursprünglich von 6 Gemeinden im Bezirk Krems, NÖ, aus. Projektziel war, für Städte und Gemeinden einen einfach bedienbaren elektronischen Akt zu schaffen. Mit Fördermitteln des Landes NÖ in Zusammenarbeit mit der Donau‐ Universität Krems, Unisys Österreich und Microsoft Österreich wurde ein technologischer Quantensprung erzielt. Nach mehr als zwei jähriger Entwicklungsarbeit ist es gelungen von der Gemeindebasis einen ELAK mit einem i‐DMS (intelligentes Dokumentenmanagementsystem) zu entwickeln der Österreichweit neue Maßstäbe setzt. Aktenablagesystem derzeit einzigartig! Das System protokolliert erstmals nach dem Leistungskatalog des E‐Government, Länderarbeitskreises.

Für das Architekturdesign von Government Office (GO‐ELAK) wurde primär auf aktuelle, technologisch standardisierte Produkte von Microsoft gesetzt. Damit kann die – meist deutlich aufwändigere ‐ individuelle Softwareentwicklung soweit wie möglich vermieden werden. Mit Microsoft Office SharePoint Server 2007 ist ein zukunftssicheres Standard‐Produkt verfügbar, das Dokumentenmanagement und Workflowfunktionalität im Office Umfeld zur Verfügung stellt. GO‐ELAK hat Schnittstellen zu HELP.GV und andern Behörden (z.B. EDIAKT).

Mit dem neuen System ist auch eine kostengünstige Produktweiterentwicklung sichergestellt.

Finanzierung

Aktueller Stand

Go - ELAK ist seit April 2007 im Echtbetrieb.

Erzielte Effekte

  • Rasche, problemlose und effiziente Abwicklung von Amtsgeschäften
  • Zeitersparnis und Entlastung für Bürger, Wirtschaft, Bürgermeister, Amtsleiter und Mitarbeiter.
  • Erledigung von Amts wegen „rund um die Uhr“
  • Aktualität u. transparente Behörde
  • Tagesaktuell, 100%‐ige lückenlose Akten- und Dokumentenerfassung „Informationen auf Knopfdruck“
  • Höhere Servicequalität durch über 50 % Zeitersparnis bei der Aktensuch

Weitere Informationen