Errichtergemeinschaft Gewerbepark Roppen-Sautens

Aus Plattform Verwaltungskooperation
Version vom 30. Juli 2012, 13:24 Uhr von Niederer (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Errichtergemeinschaft Gewerbepark Roppen-Sautens
Sektor 04. WIRTSCHAFTLICHE ANGELEGENHEITEN
Themenbereich Wirtschafts- und Standortentwicklung
Staat Österreich
Bundesland Tirol
Bezirk/Kreis
Projektpartner (Institutionen) Gemeinden Roppen, Gemeinde Sautens
Kontaktperson(en) Gemeinde Roppen
Projektwebsite
Projektstart (Jahr) 2005
Rechts- und Organisationsform Gesellschaft nach bürgerlichem Recht
Preise und Auszeichnungen

Die Karte wird geladen …
Koordinaten: 47° 13' 3.27" N, 10° 49' 15.50" E

Beschreibung

Der Gemeinderat von Roppen hat am 27.07.2005 beschlossen, mit der Gemeinde Sautens eine Gesellschaft nach bürgerlichem Recht unter der Bezeichnung „Errichtergemeinschaft Gewerbepark Roppen-Sautens“ auf der Grundlage des vorliegenden Gesellschaftsvertrages zu errichten und zu betreiben. Gesellschaftszweck ist die Erschließung und Verwertung des Gewerbegebietes Roppen-Sautens mit sämtlichen hiezu erforderlichen Nebengeschäften auf der Basis der zwischen der Gemeinde Roppen, der Gemeinde Sautens und dem Amt der Tiroler Landesregierung/Bodenbeschaffungsfonds, geschlossenen Vereinbarung. Vom Gemeinderat von Sautens ist der diesbezügliche Beschluss über die Bildung der Gesellschaft am 05.09.2005 gefasst worden. Vorgesehen ist, dass der Tiroler Bodenbeschaffungsfonds (BBF) das Eigentum an den Grundflächen einschließlich der für die notwendige Infrastruktur erforderlichen Flächen zu einem vertretbaren Preis erwerben wird. In weiterer Folge werden die geschaffenen Bauplätze vom BBF zu einem mit den Gemeinden Roppen und Sautens vereinbarten zumindest kostendeckenden Preis an von den Gemeinden vorgeschlagene Käufer veräußert werden. Die Erschließung des Gewerbegebietes erfolgt durch die in Rede stehende „Errichtergemeinschaft Gewerbepark Roppen-Sautens“. Nach dem vorliegenden Gesellschaftsvertrag verpflichten sich die Vertragsteile zu sämtlichen Kosten für die Erschließung und Verwertung des Gewerbegebietes gemäß den vorliegenden Plänen beizutragen und zwar die Gemeinde Roppen mit einem Anteil von zwei Dritteln und die Gemeinde Sautens mit einem Anteil von einem Drittel. Die Kosten für die Herstellung der Wasserversorgung und der Abwasserbeseitigung im Gewerbegebiet sind zur Gänze von der Gemeinde Roppen zu tragen.


Finanzierung

Es wird für die Baureifmachung der Grundstücke mit Kosten von € 550.000,- (€ 395.000,- ohne Wasserversorgung und Abwasserbesei-tigung) gerechnet, wovon auf die Gemeinde Sautens 1/3 (€ 132.000,-), und die Gemeinde Roppen 2/3 (€ 263.000,-) der Kosten entfallen. Die Finanzierung der Gemeindebeiträge soll mit Eigenmitteln der Gemeinden Roppen und Sautens erfolgen. Der BBF wird zusätzlich zu den von der Gemeinde erhobenen Erschließungsbeiträgen aus einem erzielten Überschuss der Verkaufserlöse gegenüber den Aufwendungen an die Errichtergemeinschaft einen Beitrag zu den Infrastrukturkosten leisten. Für eine notwendige Zwischenfinanzierung ist von der Errichtergemeinschaft bei der Hypo Tirol Bank ein Darlehen von € 200.000,- aufgenommen worden.


Aktueller Stand

Mit der Erschließung des Gewerbeparks Roppen-Sautens wurde im Frühjahr 2005 begonnen. Die Fertigstellung soll im Jahr 2006 erfolgen.