Gemeindefusion Gambarogno TI

Aus Plattform Verwaltungskooperation
Version vom 26. Juli 2012, 13:07 Uhr von Niederer (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gemeindefusion Gambarogno TI
Sektor 01. ALLGEMEINE ÖFFENTLICHE VERWALTUNG
Themenbereich Gemeindefusion
Staat Schweiz
Bundesland Tessin
Bezirk/Kreis Locarno
Projektpartner (Institutionen) Caviano, Contone, Gerra (Gambarogno), Indemini, Magadino, Piazzogna, San Nazzaro, Sant’Abbondio, Vira
Kontaktperson(en)
Projektwebsite http://www.gambarogno.ch/
Projektstart (Jahr) 2010
Rechts- und Organisationsform
Preise und Auszeichnungen

Die Karte wird geladen …
Koordinaten: 46° 7' 11.35" N, 8° 50' 33.72" E

Beschreibung

Gambarogno entstand am 25. April 2010 durch die Fusion der Gemeinden des Circolo del Gambarogno: Caviano, Contone, Gerra (Gambarogno), Indemini, Magadino, Piazzogna, San Nazzaro, Sant’Abbondio und Vira.

Die Fusion wurde am 25. November 2007 durch die Stimmberechtigten von acht Gemeinden gutgeheissen (66 % bis 84 % Ja-Stimmen).[3] Einzig San Nazzaro sprach sich gegen die Gemeindezusammenlegung aus (60 % Nein-Stimmen). Trotz der Ablehnung durch der Bevölkerung von San Nazzaro hatte das kantonale Parlament am 23. Juni 2008 die Fusion der neun Gemeinden beschlossen, wie es unter bestimmten Bedingungen vom Gesetz vorgesehen war.Gegen diesen Parlamentsentscheid wurde Rekurs beim Bundesgericht eingelegt. Da der Rekurs abgelehnt wurde, war der Weg zur Gemeindefusion frei.

Weitere Informationen

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Gambarogno_TI