Gemeindefusion Landquart: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Plattform Verwaltungskooperation
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „{{Kooperation |Themenbereich=Gemeindefusion |Staat=Schweiz |Bundesland=Graubünden |Bezirk=Landquart |Projektpartner=Igis,Mastrils, Landquart |Projektstart=201…“)
 
Zeile 4: Zeile 4:
 
|Bundesland=Graubünden
 
|Bundesland=Graubünden
 
|Bezirk=Landquart
 
|Bezirk=Landquart
|Projektpartner=Igis,Mastrils, Landquart
+
|Projektpartner=Igis, Mastrils, Landquart
 
|Projektstart=2012
 
|Projektstart=2012
 
}}
 
}}
 
{{Karte
 
{{Karte
|Koordinaten=Landquart
+
|Koordinaten=46.95942, 9.55472
 
}}
 
}}
 
== Beschreibung ==
 
== Beschreibung ==

Version vom 18. Juli 2012, 11:54 Uhr

Gemeindefusion Landquart
Sektor
Themenbereich Gemeindefusion
Staat Schweiz
Bundesland Graubünden
Bezirk/Kreis Landquart
Projektpartner (Institutionen) Igis, Mastrils, Landquart
Kontaktperson(en)
Projektwebsite
Projektstart (Jahr) 2012
Rechts- und Organisationsform
Preise und Auszeichnungen

Die Karte wird geladen …
Koordinaten: 46° 57' 33.91" N, 9° 33' 16.99" E

Beschreibung

Landquart ist seit dem 1. Januar 2012 der Name der vereinigten Gemeinden Igis und Mastrils. Es ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt und Industriestandort am südlichen Ufer des gleichnamigen Flusses. Landquart gehört zum Kreis Fünf Dörfer und ist Hauptort des Bezirks Landquart.

Weitere Informationen