Metropolregion Stuttgart

Aus Plattform Verwaltungskooperation
Wechseln zu: Navigation, Suche
Metropolregion Stuttgart
Sektor
Themenbereich Metropolregion, Wirtschafts- und Standortentwicklung
Staat Deutschland
Bundesland Baden-Württemberg
Bezirk/Kreis
Projektpartner (Institutionen) Stuttgart, Heilbronn-Franken, Nordschwarzwald, Ostwürttemberg und Neckar-Alb
Kontaktperson(en)
Projektwebsite http://www.region-stuttgart.org/aufgaben-und-projekte/metropolregion-stuttgart/
Projektstart (Jahr) 1995
Rechts- und Organisationsform Verband
Preise und Auszeichnungen

Die Karte wird geladen …
Koordinaten: 48° 46' 56.35" N, 9° 10' 37.27" E

Beschreibung

Die Region gilt seit der Etablierung des Verband Region Stuttagr 1994 als Modellregion für regionales Management und regionale Governance in Verdichtungsräumen und Metropolregionen. Der Verband Stuttgart als KErn wird ergänzt durch Governance-Arrangements sowie die Zusammenarbeit mit den umliegenden Gebieten.

Ziele

  • Regionalplanug, samt Regionalverkehrsplanung
  • Landschaftplanung und Konzepte für Landschaftsparks
  • Wirtschaftsförderung
  • regionalbedeutsames Tourismusmarketing

Besonderheiten

Mit den gesetzlichen Aufgaben in Planung, Wirtschaftförderung und ÖPNV sowie den notwendigen Projekt- und Finanzierungsmöglichkeiten versehen, verfolgt der Verband Region Stuttgart die Ziele, die Kräfte der Region nach innen zu bündeln und die nationale und internationale Wettbewerbsposition der High-Tech Region Stuttgart zu fördern.

Governance

Wichtige Aktuere und Partner ín der Region Stuttgart sind durch die 179 Gemeinden einschließlich der Landeshauptstadt Stuttgart und den fünft Landkreisen gegeben. Die Gründung des Verband Region Stuttgart markierte auch den Beginn einer intensiven Zusammenarbeit regionaler Partner aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft. Ihre kollektiven Akteure haben isch selbst regional organisiert oder neue gegründet.

Ergebnisse

Die Stärke der Regionalpolitik liegt darin, dass seit Bestehen des Verband Region Stuttgart die Region als Handlungsebene in das Blickfeld gerückt ist, etwa wenn es um erfolgreiche STrategien der Wirtschaftsförderung, um einheitliche Verkehrskonzepte oder um die Realisierung von großen Infrastrukturprojekte geht. Der Verband mit der Regionalversammlung erfüllt die Funktion als Kristallisationspunkt regionalen Handelns und regionaler Initiativen und Projekte.

Weitere Informationen

Quelle: Ludwig, J., Mandel, K., Schwieger, C., Terizakis, G. (Hrsg.) (2009): Metropolregionen in Deutschland. 11 Beispiele für Regional Governance. Nomos, Baden-Baden.