Schätze entdecken Kamp-Taffatal

Aus Plattform Verwaltungskooperation
Wechseln zu: Navigation, Suche
Schätze entdecken Kamp-Taffatal
Sektor
Themenbereich Freizeit- und Sport, Naherholung
Staat Österreich
Bundesland Niederösterreich
Bezirk/Kreis
Projektpartner (Institutionen) Regionalmanagement Niederösterreich
Kontaktperson(en) Barbara Ziegler
Projektwebsite http://www.kamp-taffatal.at/index.php?option=com content&view=article&id=6&Itemid=9
Projektstart (Jahr) 2010
Rechts- und Organisationsform
Preise und Auszeichnungen

Die Karte wird geladen …
Koordinaten: 48° 39' 55.73" N, 15° 39' 22.24" E

Die touristischen Attraktionen für Tagesausflüge zählen zu den Stärken der Kleinregion Kamp-Taffatal. Mit dem Projekt soll das Potential der Region bewusst gemacht werden. Ziel ist es, sowohl Gästen, als auch der eigenen Bevölkerung Lust zu machen, die Schätze der Region zu entdecken und zu genießen. Als Schätze werden gekennzeichnete Orte, die eine Besonderheit der jeweiligen Gemeinde darstellen, bezeichnet.

Neben der Kleinregionshomepage und den jährlich stattfindenden Regionsfesten soll durch das Projekt die kleinregionale Identität weiter gestärkt und die Kleinregion präsent bleiben.

Das Projekt umfasst folgende Unterprojekte:

•Regionsfolder mit vielen Informationen für BesucherInnen und Einheimische: neben allgemeinen Informationen über die Gemeinden, ihre Sehenswürdigkeiten sowie zu wiederkehrenden (Kultur-)Veranstaltungen wurden auch Gastgeber und Zimmervermieter eingeladen, sich hier zu präsentieren. •Schatzkarte sowie Infotafeln und Stempel bei den Schätzen: bei den Schätzen können Schatzstempeln gesammelt werden. Sobald eine gewisse Anzahl an Stempel vorhanden ist, kann bei den gekennzeichneten „Schatzwirten“ ein kleiner „Schatz“ gehoben werden. •Schatzkisten bei den Schatzwirten (diese haben einen Aufkleber „Schatzwirt“ erhalten) •Ortseinfahrtstafeln mit der Aufschrift „Schätze entdecken“ •Schulfolder: speziell für Schulwandertage wurde ein eigener Folder entwickelt, der als Unterstützung für die Organisation von Wandertagen in der Kleinregion dienen soll.

In der nächsten Zeit sollen Geocaches bei einigen Schätzen installiert werden. Bei Geocaching handelt es sich um eine Art der Schatzsuche mit GPS-Geräten. Dies passt thematisch sehr gut zum Konzept des Kleinregionsprojekts. Hiermit soll eine neue Zielgruppe angesprochen und das Projekt weiter beworben werden.