Vollstreckungsstelle Usingen

Aus Plattform Verwaltungskooperation
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vollstreckungsstelle Usingen
Sektor
Themenbereich Finanzmanagement
Staat Deutschland
Bundesland Hessen
Bezirk/Kreis
Projektpartner (Institutionen) Wehrheim, Neu-Anspach, Usingen
Kontaktperson(en) Michael Guth
Projektwebsite
Projektstart (Jahr) 1996
Rechts- und Organisationsform Öffentlich rechtliche Vereinbarung
Preise und Auszeichnungen

Die Karte wird geladen …
Koordinaten: 50° 20' 3.66" N, 8° 32' 10.37" E

Beschreibung

Die Kommunen Wehrheim, Neu-Anspach und Usingen haben sich zum Betrieb einer eigenen, gemeinsamen Vollstreckungsstelle zusammengeschlossen.

Finanzierung

Die Kostenverteilung erfolgt nach Fallzahlen.

Aktueller Stand

Die gemeinsame Vollstreckungsstelle exestiert seit 1996 und funktioniert reibungslos.

Erzielte Effekte

Der gemeinsame Vollstreckungsbeamte wird nach einem variablen aber grundsätzlich festgelegten Rhythmus eingesetzt. Die Bezahlung des Vollstreckungsbeamten erfolgt in hohem Maße provisionsabhängig durch -gedeckelte- Anteile aus der Vollstreckungsgebühr, wobei die Eingruppierung selbst bewusst niedrig gewählt wurde.

Die Zahl der fruchlosen Pfändungen ist nach der Umstellung auf eine eigene Vollstreckungsstelle in Verbindung mit der stark provisionsabhängigen Vergütung deutlich zurück gegangen. Die Außenstände werden gezielter und unmittelbarer eingezogen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen sind über die Stadtverwaltung Usingen erhältlich. Ansprechpartner ist Herr Michael Guth unter der Rufnummer 0049 6081 10241000.