Zweckverband SPNV Ruhr-Lippe

Aus Plattform Verwaltungskooperation
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zweckverband SPNV Ruhr-Lippe
Sektor
Themenbereich Infrastruktur
Staat Deutschland
Bundesland Nordrhein-Westfalen
Bezirk/Kreis
Projektpartner (Institutionen) Stadt Hamm, Kreis Unna, Kreis Soest, Hochsauerlandkreis und Märkischer Kreis
Kontaktperson(en) Frau Ursula Sadrinna (Sekretariat)
Projektwebsite http://www.zrl.de/
Projektstart (Jahr) 1995
Rechts- und Organisationsform Zweckverbund
Preise und Auszeichnungen

Die Karte wird geladen …
Koordinaten: 51° 32' 32.54" N, 7° 41' 9.94" E

Beschreibung

Der Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Ruhr-Lippe wurde am 07.11.1995 gegründet. Er besteht aus 5 Gebietskörperschaften (Stadt Hamm, Kreis Unna, Kreis Soest, Hochsauerlandkreis und Märkischer Kreis). Das Nahverkehrsgesetz für NRW (ÖPNVG NRW) bestimmt die Kreise und kreisfreien Städte zu "Aufgabenträgern", die zuständig für die Planung, Ausgestaltung und Organisation des ÖPNV sind.

Die Aufgaben des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) werden von Zweckverbänden wahrgenommen, in denen sich die Kreise und kreisfreien Städte einer Region organisiert haben. Der ZRL nimmt dabei die Aufgabe des SPNV im Raum Ruhr-Lippe wahr.

Aktueller Stand

Ziel der Tätigkeit des Zweckverbands Ruhr-Lippe (ZRL) ist der Erhalt und die Weiterentwicklung des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) und die Förderung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) im Zweckverbandsgebiet. Der ZRL wirkt als Mitglied im Dachzweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) an allen wesentlichen Entscheidungen über die Planung, Organisation und Ausgestaltung des SPNV im Kooperationsraum Westfalen-Lippe und an der Durchführung der sonstigen Aufgaben des Zweckverbands NWL mit.

Im Rahmen der konkreten Aufgabenerledigung für den NWL am Standort Unna beim ZRL werden unterschiedliche Themenfelder betreut, zum Beispiel:


•umfangreiche Tätigkeiten im Rahmen des Managements der Verkehrsverträge im NWL,

•westfälische Interessenvertretung ITF und Fragestellungen des SPNV-Landesnetzes gem. § 7 (4) ÖPNVG,

•unterstützende Tätigkeiten bei raumübergreifenden Tarif und Vertriebsfragen.

Die Gesamtkoordination erfolgt durch die Hauptgeschäftsstelle des NWL ebenfalls am Standort Unna.